Absage Weihnachtsmarkt in Ramsen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am Donnerstag den 4. November habe ich zu einer Vorbesprechung zum Ramser Weihnachtsmarkt eingeladen.

Angeschrieben wurden alle Betreiber die 2019 teilgenommen haben. Außerdem die Vereine AGTSV und TUS 05. Die freiwillige Feuerwehr Ramsen wurde mündlich eingeladen.

Bei dem Gespräch sollte geklärt werden wer bereit ist am Weihnachtsmarkt mitzuwirken und unter welchen Bedingungen.
Es wurde über die 2G und 3G Regelung diskutiert. Eine freie Regelung ohne Kontrollen wurde von jedem Betreiber abgelehnt.

Sinnvoll ist nur die 2G Regelung da im Bürgerhaus wieder eine Ausstellung stattfinden sollte, die Benutzung der Toilettenanlage im Bürgerhaus somit
möglich wäre und die Maskenpflicht und Abstandsregelung im Außenbereich entfallen würde.

Jedoch sind die Auflagen die gestellt werden hoch und teilweise nicht erfüllbar ( Wassertemperatur zum spülen 60 Grad ).

Auch muss ein Hygiene Konzept zur Ausstellung des Gestattungsvertrages seitens der VG vorgelegt werden.

Ein weiteres Problem ist die Ein- und Ausgangskontrolle, da hier zusätzliches Personal bereitgestellt werden muss. Nachdem jeder anwesende sich zu der Situation geäußert hat blieben von 7 Zusagen 4 übrig.

Nach nochmaliger kurzer Diskussion wurde 1. stimmig die Entscheidung getroffen, in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt zu gestalten, da dieser in der bestehenden Situation und den rapid ansteigenden Zahlen von Corona Fällen nicht zu stemmen ist.

Die Gesundheit unser Bürgerinnen und Bürger sind uns wichtiger.

gez. Arnold Ruster, Ortsbürgermeister Ramsen