Achtung Geschwindigkeitskontrollen

Vor einigen Tagen hat das neue Kita-Jahr begonnen und Schülerinnen und Schüler müssen wieder die Schulbank drücken.

Für Kraftfahrzeugfahrer bedeutet dies, dass den jungen Fußgängern besondere Aufmerksamkeit gewidmet muss, da diese oftmals überraschend die Fahrbahn betreten um noch schnell den Bus zu erreichen oder um zu den Freunden zu gelangen.

Da Kinder die Geschwindigkeit von herannahenden Fahrzeugen nicht immer richtig einschätzen können, überqueren sie möglicherweise die Straße, selbst wenn das Auto oder das Motorrad schon sehr nah ist.

Daher ist es umso wichtiger, dass die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten durch die Fahrzeugführer eingehalten werden um im Bedarfsfall auch rechtzeitig zum Stehen zu kommen.

Um die Verkehrssicherheit gerade in den Bereichen von Schulen, Kindertagesstätten und Bushaltestellen zu erhöhen, werden in den nächsten Tagen und Wochen dort vermehrt Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Fahren Sie daher verantwortungsvoll – für Sie selbst, für Ihre Mitfahrer, aber auch für all Ihre Mitmenschen.

Besten Dank – Ihr Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Eisenberg

Autor: Marie-Luise Selzer

Projektkoordination - Digitale Dörfer; Chefredakteur www.eisenberg-aktuell.de