Aktiv & Vital KW 40/21 – Engagement von älteren Menschen

Freiwilliges Engagement trägt maßgeb­lich zur gesellschaftlichen Wohlfahrt bei. Darüber hinaus ist freiwilliges Engage­ment eine wichtige Form der gesellschaft­lichen Partizipation. Studien zeigen außerdem, dass die Aus­übung eines freiwilligen Engagements positiv mit Gesundheit und Lebenszufrie­denheit zusammenhängt.

Ältere Menschen und insbesondere Per­sonen im sehr hohen Alter werden häufig vor allem als Empfänger: innen und Nutz­nießende freiwilligen Engagements in den Blick genommen, weniger als Perso­nen, die selbst ein freiwilliges Engage­ment ausüben können.

Gerade im Alter, wenn die Partizipationsmöglichkeit über die Erwerbstätigkeit nicht mehr gegeben ist, kann die Übernahme einer freiwilligen beziehungsweise ehrenamtlichen Tätig­keit jedoch Beteiligungsmöglichkeiten bieten, die mit sozialer Teilhabe und An­erkennung einhergehen können. In einer Gesellschaft des langen Lebens erscheint freiwilliges Engagement zunehmend als sinnvolle Handlungsperspektive für viele ältere Menschen, die sich wünschen, etwas Sinnvolles leisten oder beitragen zu kön­nen.

Tatsächlich geht auch unter hochaltrigen Menschen ein nicht unbeträchtlicher An­teil noch einer freiwilligen Tätigkeit nach.

Aber wie viele hochaltrige Menschen engagieren sich ehrenamtlich? Der folgende Vergleich soll dies anschaulich machen.

Im Jahr 2019 engagiert sich mit 20,2 Prozent gut ein Fünftel der Menschen ab 80 Jahren in Deutschland freiwillig. In der Bevölkerung ab 14 Jahren ist die Engagementquote in etwa doppelt so hoch: Hier engagieren sich mit 39,7 Prozent knapp zwei Fünftel.

Während sich die Engagementquoten von Männern und Frauen bezogen auf die gesamte Bevölkerung ab 14 Jahren im Jahr 2019 zum ersten Mal seit 1999 nicht statistisch signifikant unterscheiden, gibt es in der Gruppe der Hochaltrigen einen deutlichen Geschlechter-unterschied in der Beteili­gung: Männer sind im Alter ab 80 Jahren mit 28,4 Prozent anteilig häufiger freiwillig engagiert als Frauen derselben Alters­gruppe mit 15,3 Prozent.

Engagierte Personen im Alter von 80 Jahren oder älter sind anteilig am häufigsten im Bereich ‚Kultur und Musik‘ freiwillig tätig.

Quelle: DZA (Deutsches Zentrum für Altersfragen), Berlin

Zitat

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.

Dante Alighieri (1265-1321)