Informationen für Reiserückkehrer

Die Zehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (10. CoBeLVO) vom 25. Juni 2020 bestimmt in § 19, dass Personen, die sich innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in das Land Rheinland-Pfalz in einem Risikogebiet (gemäß Robert Koch Institut) aufgehalten haben, verpflichtet sind, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern. Weiter sind sie verpflichtet, unverzüglich nach Einreise das Gesundheitsamt zu kontaktieren.

(Hier geht es zum Merkblatt)

Weitere Infos auf der Website der Kreisverwaltung Donnersberg unter: https://www.donnersberg.de/donnersbergkreis/Aktuelles/Aktuelles%20aus%20dem%20Kreishaus/2020/M%C3%A4rz/Gesundheitsamt%20Aktuell%3A%20SARS-CoV-2%20-%2017.%20M%C3%A4rz/

Falls Sie sich krank fühlen:

Ihr erster Ansprechpartner – per Telefon! – ist immer Ihre Hausarztpraxis. Diese entscheidet über den nächsten Schritt.

Sollte Ihre Hausarztpraxis nicht erreichbar sein, steht Ihnen der ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen (Tel. 116 117) zur Verfügung. Zudem ist die rheinland-pfälzische Hotline „Fieberambulanz“ unter der 0800 – 99 00 400 rund um die Uhr für Sie da.

Die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes (Tel. 06352 – 710-500) ist montags und donnerstags zu den Dienstzeiten der Kreisverwaltung besetzt: Mo von 8-12.30 Uhr und von 14-16 Uhr, Do von 8-12.30 Uhr und von 14-18 Uhr.

Merkblatt des RKI „COVID-19 – bin ich betroffen und was ist zu tun?“

Autor: Marie-Luise Selzer

Projektkoordination - Digitale Dörfer; Chefredakteur www.eisenberg-aktuell.de