Bundeswehr unterstützt das AZURIT Seniorenzentrum Zehnthof in Eisenberg bei Corona-Schnelltests

Seit Montag, den 08. März, bekommt das AZURIT Seniorenzentrum Zehnthof Unterstützung bei der Durchführung der Corona-Schnelltests durch die Bundeswehr. Zur Entlastung des Personals führen nun zwei Soldaten die tagtägliche Testung der Mitarbeiter, Besucher und Handwerker durch.

Oberfeldwebel Patrick Tyra und Gefreiter Richard Sägmüller sind für die nächsten drei Wochen im AZURIT Seniorenzentrum einquartiert und werden durch die Einrichtung versorgt. Vorab wurden die Soldaten beim Deutschen Roten Kreuz des Saarlands im Umgang und der korrekten Durchführung der Corona-Schnelltests ausgebildet. Täglich von 08.00 bis 17.00 Uhr testen sie die Mitarbeiter, sowie die über den Tag verteilt kommenden Besucher und Handwerker. Pro Woche kommen so 130 bis 170 Schnelltests zustande. Vorher wurde dies von Mitarbeitern der Pflege übernommen. Der Einsatz der beiden Soldaten stellt also eine deutliche Entlastung des Pflegepersonals dar, das sich nun wieder verstärkt seinen eigentlichen Aufgaben widmen kann. Die Testung der Bewohner wird weiter von den eigenen Mitarbeitern übernommen.

„Mein Dank gilt der Bundeswehr und ihren Soldaten für die Bereitschaft, uns bei den Tests zu unterstützen. Dies stellt eine enorme Entlastung für unsere tägliche Arbeit dar, so dass wir uns wieder mehr um unsere Bewohnerinnen und Bewohner kümmern können“, resümiert Hendrik Meinen, Hausleiter des AZURIT Seniorenzentrums Zehnthof.
Pfalzweit sind weitere Soldaten in einem Gesundheitsamt und vier anderen Pflegeheimen zur Unterstützung eingesetzt.