Ehrung für das Ehrenamt

Anerkennung für ehrenamtliche Tätigkeit: Während des Festaktes zum 50jährigen Jubiläum des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche der Pfalz im Hambacher Schloss wurde auch das Ehrenamt in den Blick genommen.

50 Frauen und Männer, die sich pfalzweit sich in den unterschiedlichsten Aufgabenbereichen der Diakonie engagieren, wurden für ihren Einsatz geehrt, darunter auch Christine Christmann als Vertreterin der Hospizarbeit. Sie ist als Ehrenamtliche der ersten Stunde seit 2005 beim Hospizdienst Donnersberg-Ost in Kirchheimbolanden dabei, ebenso wie Gabriele Schwalb (Eisenberg) und Marion Zelt (Albisheim). Als Leiterin der ehrenamtlichen Hospizgruppe in Kirchheimbolanden hat Christine Christmann noch einmal eine besondere Verantwortung übernommen. Seit 13 Jahren hat sie ein offenes Ohr für die Anliegen der Ehrenamtlichen. „Das gute Miteinander in der Gruppe motiviert mich! Der Erfahrungsaustausch ist mir wichtig – ich kann immer wieder Anregungen aus den Gruppenabenden oder Fortbildungen mitnehmen.“ Und warum ausgerechnet Hospizarbeit? „Ich habe Zeit für die Menschen, die ich begleite“, meint Christine Christmann. „Im Beruf muss manches sehr schnell gehen, da bleibt oft keine Zeit, auf die Sorgen und Nöte richtig einzugehen. Die Gespräche mit Patienten und Angehörigen sind sehr wertvoll für mich.“

Kurz gesagt: „Die Arbeit im Hospizdienst gibt mir das Gefühl, etwas Sinnvolles für andere zu tun – und trägt zu meiner eigenen Lebenszufriedenheit bei.“

Informationen in Kürze:

Ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter unterstützen schwerkranke Menschen und deren Angehörige. Sie werden auf diese Tätigkeit vorbereitet, tauschen sich in der Hospizgruppe aus und nehmen an Fortbildungen teil.

Information: Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Donnersberg-Ost, Telefon 06352-70 597 14

Veranstaltungshinweis:

  • 8. November 2018, 19.30 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Kirchheimbolanden, Liebfrauenstraße 7,
  • Lesung mit Ludwig Burgdörfer, musikalisch begleitet von Abbas Mashayekh an Gitarre und Oud. „Trauer ist Liebe – Texte und Gedanken zum Abschiedsweg“
  • Veranstalter:  Förderverein Ambulante Hospizarbeit im Donnersbergkreis e. V. (im Rahmen der 44. Kirchheimbolander Friedenstage)
,