Weihnachtsgruß des Bürgermeisters

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

die Adventszeit ist immer eine Zeit der Besinnung. Das Weihnachtsfest und Neujahr stehen vor der Tür. Es ist Zeit, die vergangenen Monate einmal Revue passieren zu lassen.

Das Jahr 2020 hat uns allen in beruflicher wie auch privater Hinsicht sehr viel abverlangt. Die Pandemie zwang uns auf so vieles zu verzichten und forderte viel Geduld von uns. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserem digitalen Adventskalender in den letzten 24 Tagen ein paar positive, vorweihnachtliche Impulse und Momente bescheren konnten. Der SWR hat unseren Kalender als einen der schönsten Adventskalender vorgestellt. Herzlichen Dank auch an dieser Stelle an alle Vereine und Ehrenamtlichen, die sich mit Beiträgen und Bildern an der Aktion beteiligt haben.

Die Digitalisierung bietet uns in dieser Zeit, in der persönliche Kontakte reduziert werden müssen Möglichkeiten, über digitale Medien mit unseren Verwandten und Bekannten auch über größere Entfernungen hinweg in Verbindung zu bleiben oder von zu Hause aus zu arbeiten. Es ist die Zeit, in der neue kreative Lösungen gefragt sind.

Die Kommunikations-App DorfFunk, die wir als Testverbandsgemeinde in der VG Eisenberg mitgestaltet und mit Praxistests und Bürgerdialogen begleitet haben, wird mittlerweile von mehr als 2.200 Bürgerinnen und Bürgern in unserer VG genutzt. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wurde die App vom rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz RLP-weit freigeschaltet und kann seit März 2020 kostenlos von jeder Kommune in RLP genutzt werden. Auch die Informationsplattform Eisenberg aktuell hat sich als fester Bestandteil der Kommunikation in der Verbandsgemeinde Eisenberg etabliert und gerade im Zuge der Corona-Pandemie als wichtiges Informationsmedium bewährt, um Sie als Bürgerinnen und Bürger schnell und einfach zu informieren. Im Durchschnitt wird die Seite monatlich 15.000 mal aufgerufen.

Im neuen Jahr startet das Netzwerk Digitale Dörfer RLP, wo wir gemeinsam mit der Verbandsgemeinde Göllheim federführend mit interessierten Kommunen an dem Thema der Digitalisierung in ländlichen Regionen arbeiten und unsere Erfahrungen im Kontext der Digitalisierung austauschen möchten. Darüber hinaus steht bei uns als Verwaltung das Online-Zugangsgesetz ganz oben auf der Agenda. Damit möchten wir Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, künftig Verwaltungsleistungen auch digital zur Verfügung stellen. Über die eID des Personalausweises wird man sich künftig über ein Portal identifizieren und die Leistungen von zuhause aus erledigen können. Die notwendigen Vorbereitungen dazu laufen derzeit verwaltungsintern bereits auf Hochtouren.

Für das neue Jahr wünsche ich Ihnen und Ihren Familien alles erdenklich Gute, ein besinnliches Weihnachtsfest und vor allem Gesundheit. Lassen Sie uns mit Optimismus in das Jahr 2021 starten und die Pandemie im nächsten Jahr besiegen.

Ihr Bernd Frey

Autor: Marie-Luise Selzer

Projektkoordination - Digitale Dörfer; Chefredakteur www.eisenberg-aktuell.de