Gemeindebücherei Kerzenheim ist ab dem 8.6.2021 wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet: Leseempfehlung der Gemeindebücherei – Der Buchspazierer von Carsten Sebastian Henn

„Das geschriebene Wort wird immer bleiben, weil es Dinge gibt, die auf keine Art besser ausgedrückt werden können.“ Mit „Der Buchspazierer “ präsentiert der renommierte Autor Carsten Sebastian Henn eine gefühlvolle Geschichte darüber, was Menschen verbindet und Bücher so wunderbar macht.

Es sind besondere Kunden, denen der Buchhändler Carl Christian Kollhoff ihre bestellten Bücher nach Hause bringt, abends nach Geschäftsschluss oder auf seinem Spaziergang durch die pittoresken Gassen der Stadt. Denn diese Menschen sind für ihn fast wie Freunde, und er ist ihre wichtigste Verbindung zur Welt. Als Kollhoff überraschend seine Anstellung verliert, bedarf es der Macht der Bücher und eines neunjährigen Mädchens, damit sie alle, auch Kollhoff selbst, den Mut finden, aufeinander zuzugehen….

Bücher leben – oder leben wir durch Bücher??? Dieser zauberhafte Roman entführt uns in die Welt der Bücher und in das Leben eines älteren Mannes und eines kleinen Mädchens. Sehr liebevoll, rührend und detailliert beschreibt der Autor das Leben der Hauptpersonen. Man fühlt mit, sieht es vor seinem geistigen Auge und kann es kaum erwarten, die nächsten Seiten zu lesen. Leicht und mit einem Augenzwinkern liest sich die Geschichte der Beiden. Doch was auch noch beim Leser verbleibt, ist die Tatsache, was Bücher mit Menschen machen. Was machen diese Geschichten mit uns? Wer liest welche Bücher?

Es ist eine wahre Freude, in Zeiten, in denen die Sprache immer mehr vernachlässigt wird, endlich wieder mal ein Buch zu lesen, dessen Autor es versteht, mit Worten farbenfrohe Bilder in die Köpfe der Leser*innen zu malen. Das Buch ist gespickt mit kleinen Liebeserklärungen an die Literatur und an Bücher. Auf vielen Seiten dieser Geschichte finde ich mich selbst wieder, denn auch ich gehöre zur aussterbenden Spezies der Buchleser. Ich brauche das warme Gefühl eines Buchrückens in der Hand, den Geruch von Druckerschwärze und das Rascheln der Seiten beim Umblättern.

Gerade jetzt in Zeiten von Corona fühlte ich mich ganz oft wie der Protagonist. Wie für Carl Kollhoff war es für mich eine Bereicherung beim Vorbeibringen oder Abholen der bestellten bzw. empfohlenen Büchern, sich mit Kindern als auch mit Erwachsenen über diese Bücher auszutauschen. Was gibt es Schöneres als sich mit Gleichgesinnten zu unterhalten, deshalb bin ich schon jetzt gespannt auf die Resonanz dieses Buches.

Eine ganz große Leseempfehlung für alle Literaturliebhaber*innen, die eine herzerwärmende Geschichte in einem wundervollem Schreibstil lesen möchten!!!

Ihre Heike Rogozinski

Die Gemeindebücherei Kerzenheim ist ab dem 8.6.2021 wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet:

Dienstag von 16.00 bis 18.00 Uhr und Donnerstag von 15.00 bis 17.00 Uhr

Autor: Marie-Luise Selzer

Projektkoordination - Digitale Dörfer; Chefredakteur www.eisenberg-aktuell.de