Hinweise zum Einstellen von neuen Fällen im Sag’s uns-Kanal im DorfFunk

Der ‚Sag’s uns‘-Kanal bietet Bürgerinnen und Bürgern sowie der Verwaltung neue Möglichkeiten und Chancen zur Kommunikation. Wer den Kanal nutzt, sollte jedoch auch wissen, wie er funktioniert:

Fälle, die im ‚Sag’s uns‘-Kanal landen, 

  • sind immer öffentlich und für jeden sichtbar.
  • können von anderen DorfFunkern und der Verwaltung kommentiert werden.
  • haben einen Status, der zum Beispiel anzeigt ob der Fall schon bearbeitet wird.
  • richten sich an öffentliche Belange und sind nicht für Privates gedacht.

Zusätzlich noch eine ausdrückliche Bitte: Nutzen Sie ‚Sag’s uns‘ nicht als Motzkanal! Respektvolle und konstruktive Kritik sowie Diskussionen sind gerne gesehen, Angriffe gegen Personen / Gruppen oder Nachbarschaftsstreitigkeiten gehören nicht hier her.

Bitte beachten Sie unbedingt die Nutzungsbedingungen von DorfFunk (drei Punkte unten rechts im DorfFunk -> Nutzungsbedingungen) und veröffentlichen Sie keine Bilder von Personen, die nicht ihre Zustimmung gegeben haben. Autokennzeichen müssen vor der Veröffentlichung unkenntlich gemacht werden.

Bitte nutzen Sie den Kanal nicht um nach dem Bearbeitungsstatus Ihres Bauantrags oder ähnlichem zu fragen. Für Anfragen, die ein spezielles, persönliches Anliegen haben nutzen Sie bitte die bestehenden Kontaktmöglichkeiten per Telefon oder Mail.

Bevor Sie einen neuen Fall melden empfiehlt es sich die bereits gemeldeten Fälle zu überfliegen um sicherzustellen, dass der Fall noch nicht gemeldet wurde. So können Doppelanfragen vermieden werden. Bereits gemeldete Fälle können jederzeit kommentiert werden.


DorfFunk noch nicht installiert?
Einfach unter www.dorf.app runterladen!

, ,

Autor: Marie-Luise Selzer

Projektkoordination - Digitale Dörfer; Chefredakteur www.eisenberg-aktuell.de