Eröffnung des Lesesommers in der Verbandsgemeindebücherei

Lesesommer in der Verbandsgemeindebücherei vom 5. Juli bis 4. September 2021

Zur Eröffnung des diesjährigen Lesesommers lud die Verbandsgemeindebücherei Eisenberg die fünften Klassen der IGS Eisenberg zu einer Autorenlesung ins Eisenberger Waldschwimmbad ein.

Der Autor Will Gmehling las aus seinem Jugendbuch „Freibad – Ein ganzer Sommer unter dem Himmel“. Viel Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler mit den Bukowski-Geschwistern Diese haben im Hallenbad ein Kleinkind vorm Ertrinken gerettet und sind ein paar Tage lang berühmt. Doch toller als der Ruhm ist die Karte fürs Freibad, die sie für ihre Heldentat bekommen: Freier Eintritt in einen langen Sommer, der für alle ein besonderer wird! Alf ist zehn, seine Gedanken kreisen um den Schulwechsel nach den Ferien, die schöne Tochter des Bademeisters und sein selbstgestecktes Ziel: der Sprung vom Zehnmeterturm. Seine 8-jährige Schwester Katinka, rotzig und unerschrocken, schwärmt für Paris, lernt auf der Wiese Französisch und trainiert für 20 Bahnen Kraul am Stück. Robbie, der Jüngste und Augenstern der Familie, ist anders als andere Kinder, er redet kaum und träumt viel. Er soll endlich richtig schwimmen lernen, finden Alf uns Katinka.
Wie der Sommer im Schwimmbad die Bukowski-Kinder wachsen lässt, wie sie – nicht nur im Schwimmbecken – kühn an ihre Grenzen gehen und tollkühn über diese hinaus, erzählte Will Gmehling mit Humor und viel Gefühl.

Und die rund 50 Schülerinnen und Schüle hatten Spaß an der Geschichte. Nachdem der Autor die vielen Fragen beantwortet hatte „wie viele Bücher haben Sie schon geschrieben?“, „wie kamen Sie auf die Idee für dieses Buch?“, „verdient ein Autor viel Geld?“ und viele mehr, ging es noch ins Wasser – trotz Regen, der an diesem Dienstagmorgen kräftig fiel. Für die nächsten beiden Klassen fand die Lesung in der Schulmensa statt.

Öffnungszeiten in den Sommerferien:
Mittwochs von 9:00 Uhr – 13:00 Uhr und von 16:00 Uhr – 19:00 Uhr
Freitags von 17:00 Uhr – 19:00 Uhr