Neue Merkur Statue auf dem Marktplatz in Eisenberg

Kunst lässt uns Dinge, die wir vorher vielleicht nicht gesehen haben, neu entdecken.“ Steffen Peschel, https://konzeptfreun.de/diskussion/35-gruende-fuer-kunst-und-kultur/

Auf dem Marktplatz  in Eisenberg steht seit dem ersten Wochenende im September eine Merkur Statue der beiden Künstler Reinhard Geller und Uli Lamp. Sie besteht aus Stahlblech, ist ca. 4,20 m hoch und wiegt etwa 350 kg.

Es handelt sich um eine frei stehende Statue, die auf einem Sockel aus Sandstein verankert wurde. Sie stellt Merkur, den Gott des Handels dar. Es ist eine moderne Interpretation einer der klassizistischen Statuen, die im Landschaftspark Gienanth einst gestanden sind. Die Formensprache ist dekonstruierend. Das heißt, die einzelnen Elemente des Körpers wurden zunächst separat betrachtet und formal auf ein Minimum reduziert. Dann wurden diese Elemente wieder zusammengefügt wobei der Gestus, die Ausstrahlung des Originals, immer im Auge behalten wurde. Das ist im Groben der künstlerische Weg: Wieviel kann man weglassen, ohne die Figur zu „verlieren“.