Schon gewusst? Tipps für DorfFunker – Nummer 4

Liebe DorfFunk-Nutzer,

um Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten zu liefern, welche die Kommunikations-App eröffnet, folgt heute der vierte “Schon-gewusst-Beitrag”.

Früher traf man sich am Dorfanger, heute findet ein Teil der Kommunikation z.B. durch die Berufstätigkeit der ganzen Familie, nicht mehr statt oder verlagert sich auf soziale Medien. Genau diese Lücke soll der DorfFunk schließen und verfolgt damit das Ziel die Kommunikation in ländlichen Regionen zu verbessern. Es geht darum eine höfliche, konstruktive und wohlwollende Kommunikation zu unterstützen, Menschen zu helfen, zu informieren und zu vernetzen. 

Für die Kommunikation im Rahmen der App gelten Nutzungsbedingungen, denen alle DorfFunker mit ihrer Anmeldung verbindlich zustimmen. Die Nutzungsbedingungen können Sie auch jederzeit im DorfFunk nachlesen. Dazu einfach die 3 Punkte rechts unten anblicken und unter dem Punkt “Informationen” auf “Nutzungsbedingungen DorfFunk” klicken.

Insbesondere strengstens zu unterlassen sind beleidigende oder ehrverletzende Äußerungen über andere Nutzer oder Dritte, Aufstachelung zum Hass gegen andere sowie die Verbreitung von Fotos und Videos ohne das Einverständnis der abgebildeten Person oder des Fotografen.

Verstoßen Nutzer gegen eine oder mehrere dieser Richtlinien, so haben Sie als Nutzer die Möglichkeit den DorfFunker zu melden. Klicken Sie dazu rechts neben dem zu meldenden Beitrag auf die drei Punkte und wählen Sie “Funk melden” aus. 

Nach Prüfung löscht das Fraunhofer IESE Kaiserslautern als App-Betreiber die Beiträge, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen bzw. sperrt Nutzer, die wiederholt gegen diese Richtlinien verstoßen.

Um kurze Reaktionszeiten sicherzustellen ist Ihre Mithilfe sehr wichtig. Bitte melden Sie Verstöße gegen die Richtlinien immer direkt. 

Gleichzeitig bitten wir alle Nutzerinnen und Nutzer um einen höflichen Umgangston und angemessene Reaktionen. Das kann im Einzelfall auch bedeuten einem Kommentar weniger Beachtung zu schenken um ein unnötiges Hochschaukeln der Kommunikation innerhalb einzelner Beiträge zu vermeiden. Wenn Sie Kommentare einzelner Nutzer nicht mehr angezeigt bekommen möchten, so haben Sie die Möglichkeit über die drei Punkte neben dem Beitrag die Option “Funker*in blockieren” auszuwählen. Fortan werden Ihnen die Beiträge dieses Nutzers nicht mehr angezeigt.

Weitere Tipps in regelmäßigen Abständen mit Informationen zu verschiedenen Funktionen in Kurzform folgen.