Pianist am Klavier

Leseempfehlung der Gemeindebücherei Kerzenheim – Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Der Klavierspieler vom Gare du Nord von Gabriel Katz

Der Klavierspieler vom Gare du Nord ist ein mitreißender Roman über die verbindende Kraft der Musik und einer ungewöhnlichen Freundschaft.

Der Junge aus der Pariser Vorstadt und der Direktor des Konservatoriums wären sich nie begegnet, stünde da nicht ein Klavier am Gare du Nord. Der 20-jährige Mathieu ist auf die schiefe Bahn geraten und hat nichts außer einem großen musikalischen Talent. Pierre, der Direktor des Konservatorium hat alles, steckt aber in einer tiefen Lebenskrise. Das ungleiche Paar schließt einen Pakt. Pierre ermöglicht Mathieu die Teilnahme am renommiertesten Klavierwettbewerb des Landes. Wird Mathieu die Chance seines Lebens ergreifen? Und warum tut Pierre das alles für ihn? Gabriel Katz hat mit diesem Roman einen bewegenden Roman über eine ungewöhnliche Freundschaft und die verbindende Kraft der Musik geschrieben.

Dieses Buch ist ein Zusammenspiel von lauten und leisen Tönen, dessen wahre Schönheit sich erst nach und nach entwickelt. Liebes- und Lebensgeschichte sind gekonnt ineinander verflochten und geben Einblick in das Leben der Reichen und Schönen und denen, die sich das Überleben erkämpfen müssen. Falscher Stolz kann da oftmals sehr im Wege stehen.

Pierre ist sehr angetan von dem Talent des Jungen. Er bewahrt den Jungen vor dem Gefängnis und bietet ihm eine Chance auf ein besseres Leben.

Doch wie singt Xavier Naidoo: Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg ist steinig und schwer. Aber wer die Musik liebt, nimmt das gerne in Kauf.

Dieser Roman ist in einer wunderschönen Sprache geschrieben und ich habe ihn geradezu verschlungen. Lassen Sie sich von dieser herzerwärmenden Geschichte verzaubern. Es dreht sich darin zwar viel um klassische Musik, man muss sich damit aber nicht unbedingt auskennen um dieses Buch genießen zu können.

Trotzdem ein kleiner Tipp: Hören Sie sich auf YouTube Rachmaninows 2. Klavierkonzert op.18 an. Sie werden verstehen, warum Pierre gerade dieses Stück für den Musikwettbewerb ausgesucht hat. Spiegelt dieses Klavierstück doch alle Empfindungen Mathieus wider: Glück, Freude, Leidenschaft, Bedauern, Misstrauen, Traurigkeit, Enttäuschung und Zorn!!!

Dieses tolle Buch wartet auf Sie in der Gemeindebücherei Kerzenheim!

von Heike Rogozinski

, , , ,